Welche Techno Genre gibt es?

Techno ist eine Musikrichtung, die in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre entstand und verschiedene Stilarten der elektronischen Tanzmusik verschmilzt. Charakteristisch ist der minimalistische, bassdrum-betonte Grundrhythmus, der aus der House-Musik stammt. Techno bezeichnet synthetisch produzierte, rhythmusorientierte Tanzmusik, die häufig mit einer 4/4-Taktung und elektronischen Bass Drums, Hi-Hats und Snare Drums oder Handclaps arbeitet. Der Fokus liegt weniger auf Harmonielehre und Akkorden, sondern mehr auf einzelnen Klängen und deren Zusammenspiel​.

Verschiedene Techno-Genres haben sich im Laufe der Zeit entwickelt, darunter:

1. Detroit Techno: Geprägt von einem Mix aus dunklen, mechanischen Vibes und einer hellen, souligen Atmosphäre, vorwiegend instrumental. Bekannte Künstler sind Jeff Mills und Eddie Fowlkes​.

2. Minimal Techno: Charakterisiert durch Wiederholung, subtile Veränderungen und eine Reduzierung auf das Wesentliche. Wichtige Namen sind Robert Hood und Daniel Bell​.

3. Industrial Techno: Beeinflusst von Industrial-Musik mit klanglichen Übersteuerungen und Störgeräuschen. Künstler wie Cut Hands und Helena Hauff sind hier zu nennen​.

4. Deep Techno: Eine breite Kategorie, die sich auf Tanz und körperliche Bewegung konzentriert, mit einfachen, repetitiven Beats und einem Schwerpunkt auf Emotion statt Glanz. Jeran Portis ist ein Vertreter dieses Genres​.

5. Acid Techno: Entwickelt aus Acid House, bekannt für seine einzigartigen Klänge, die durch den Roland TB-303 Bass Synthesizer erzeugt werden. Künstler wie Hardfloor und Aphex Twin sind hier zu erwähnen​.

6. Berlin Techno: Geprägt von härteren Klängen ohne Gesang und aggressiveren Bässen, reflektiert die Berliner Subkultur. Berghain gilt als eine der Kultstätten für dieses Genre​.

7. Dark Techno: Definiert durch seine Atmosphäre statt durch Tempo oder Instrumentierung, mit repetitiven, aggressiven Melodien, die Themen aus Sci-Fi und Horror aufgreifen. „Dark Techno“ von Max Minimal und „Battery (Matt Mus Remix)“ von Andre Grandeza sind Beispiele​.

8. Tech House: Verbindet Elemente von Deep und Minimal Techno mit jazzy und souligen Aspekten der House-Musik. Green Velvet und Patrick Topping sind bekannte Künstler dieses Genres​.

9. Dub Techno: Kombiniert texturale Effekte wie Hall und Echo für ein ambientartiges Erlebnis. Moritz Von Oswald und Mark Ernestus (Basic Channel) sind wichtige Vertreter​.

10. Melodic Techno: Charakterisiert durch arpeggierte Harmonien, oft in Moll-Tonarten, mit einer atmosphärischen Stimmung. Solomun ist ein bekannter DJ in diesem Bereich​.

11. Ambient Techno: Eine entspanntere Form des Techno, inspiriert von Minimalismus in Ambient-Musik. Aphex Twin und Biosphere sind wichtige Künstler​.

12. Hardcore Techno: Eines der abrasivsten und schnellsten Dance-Genres, oft mit Tempi zwischen 160 und 200 BPM. Mescalinum United mit „We Have Arrived“ gilt als erster Hardcore-Techno-Song​.

13.Cinematic Techno: Weniger ein striktes Genre als eine Verschmelzung von Techno mit Filmmusik. Jon Hopkins' Alben „Singularity“ und „Immunity“ sind Beispiele dafür​.

Diese Genres zeigen die Vielfältigkeit und Kreativität der Techno-Musik, die durch unterschiedliche Einflüsse und experimentelle Ansätze ständig neue Formen annimmt.

Zurück zum Blog